Liedduo

Nachtstimmungen

Die Sonne senkt sich und friedlich naht die Dunkelheit. Doch der Schlaf ist noch fern und die Nacht lässt alles größer und schöner, schlimmer und beunruhigender erscheinen als es im Grunde – bei Tageslicht betrachtet – ist. Sehnsucht und Liebe, Wehmut und Angst lassen die aufgeregten Seelen wachen.

Der Topos der Nacht mit seinen vielfältigen Assoziationen – Liebe und Lust, Tod als Bruder des Schlafes, Wut als düstere Seite der Seele – bildet den Ausgangspunkt für die Lied­ und Textauswahl für diesen Liederabend mit der Sopranistin Anne Schneider und dem Gitarristen Karel Fleischlinger. Passend zu den Kompositionen von Franz Schubert, Mauro Giuliani, Fanny Hensel, Johann Kaspar Mertz u.a. spielt Karel Fleischlinger verschiedene originale Gitarren aus der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts.

Advertisements